Por­trait­se­rie: 3 Fra­gen an Ber­li­ner Aktivist*innen

Luan Pertl 

#sicht­bar­so­li­da­risch

Luan Pertl #sichtbarsolidarisch

Sicht­bar soli­da­risch! Lesbisch*.Sichtbar.Berlin stellt 3 Fra­gen an Ber­li­ner Aktivist*innen. Die Viel­falt und die lange Geschichte des les­bi­schen* und quee­ren Akti­vis­mus in Ber­lin beruht auf dem gro­ßen Enga­ge­ment vie­ler Men­schen. Mit unse­rer Por­trait­se­rie möch­ten wir einige von ihnen würdigen.

 

Name: Luan Pertl

 

Kurz­vor­stel­lung

Luan Pertl, inter­sex human rights defen­der www.luanpertl.com

 

Was bedeu­tet les­bi­sche* Sicht­bar­keit für dich?

Les­bi­sche* Sicht­bar­keit bedeu­tet für mich viel­fäl­tige Lebens­rea­li­tä­ten zu ver­bin­den, zu stär­ken und gemein­sam gegen weiße, patri­ar­chale Struk­tu­ren anzukämpfen.

 

Wel­che Idee wür­dest du gerne verwirklichen?

Haha, ja genau das, was ich oben gerade geschrie­ben habe.

 

Deine Wün­sche an die Ber­li­ner LSBTIQ*-Community…

Räume zu schaf­fen, in denen man kon­struk­tiv über Unter­schiede und Gemein­sam­kei­ten dis­ku­tie­ren kann.

Teilen

Den Beitrag mit deinen Freund*innen teilen